Die Inhalte dieses Forums werden von ausgewählten Autoren erstellt. So wie bei Wikipedia.







Quick Links:

- BPA-frei / Rückruf

- Lichtschutzfaktor

- Sonne im Auge

- Plötzlicher Kindstod

- mildes Shampoo

- ADHS

- Rueckruf-DEZ-2014


NEU:
Kindesmisshandlung: Spital

Trinkwasser verseucht
Nach dem Besuch Draußen die Kinder und die Kleidung nach Zecken absuchen. Aber auch sich selbst und die Haustiere, bevor man die Wohnung betritt. Die Impfung schützt nämlich nur gegen FSME. Findet man aber den Zecken innerhalb von wenigen Stunden, dann kann man auch das andere Gift vermeiden, welches nicht durch die FSME-Impfung abgewehrt wird!!!
Nachtrag: das andere Gift heißt Borreliose und dagegen soll es auch bald eine Impfung geben!
Zecke Fsme Masern Mumps Röteln Polio Tetanus Diphterie

Baby nicht auf den Mund küssen! Ein Vater hatte es getan. Das Kind starb! Der Vater war kurze Zeit zuvor krank gewesen und hatte noch Herpes-Viren in sich, die er dann beim Kuß übertragen hatte ...

Produkte für Kinder
Die Hersteller haben überhaupt keine Skrupel in ihre Kinder-Kosmetik-Produkte Mineralöl (Cera Microcristallina, Ozokerite, Paraffin, Paraffinum Liquidum, Petrolatum) zu geben!
Erdöl ist nämlich billiger als pflanzliches Öl!

NICHT mit Essen belohnen, oder bestrafen!
Hintergrund-Infos hier

Wasserkocher OHNE Plastikteile im Wasser !!!

Papiertaschentuch in der Hälfte umlegen! Damit werden die scharfen Ränder für die Kinderaugen reduziert. Achtung auf die spitzen Ecken bei den Augen!!!

Ausschlag? Weichspüler weglassen! Essig nehmen.

Gebärmutterhals-, Prostata-, Blasen- Krebs

Plötzlicher Kindstod:
Baby auf den Rücken legen. Nicht im Bett der Eltern, sondern in einem eigenen Bett schlafen lassen! Neue Matratze, Decke, Wäsche verwenden, nichts Gebrauchtes übernehmen - und schon gar nicht, wo schon der Ur-, Ur-, Ur-Vorfahre darin geschlafen hatte!!!

Kindersitz mit Sicherheitskissen am besten!
Sicherheitsgurte im Auto zu kurz für Kindersitze mit Sicherheitskissen!!!

Die Zahl des Lichtschutzfaktors beim Erwachsenen mal 5 ergibt die Dauer des Schutzes. LSF 20 wären demnach 100 Minuten. Dies hängt aber auch ab vom Schwitzen, Wasser, Handtuch reiben. Kinder sollten sowieso nie direkt in der Sonne sein. Die Sonnencreme immer wieder neu auftragen. Das wenige was sich manche Menschen auf den ganzen Körper geben, wäre eigentlich die Menge für ein Bein, oder zwei Arme/Gesicht!!!
Manche Anbieter geben an, wieviel man für den perfekten Schutz benötigt.
Wenn sich das Kind streubt, einen Spray verwenden, aber Achtung, habe einmal beim Hofer(Aldi in Österreich - ca. im Jahr 2012) einen Spray gekauft, da kam aber nur eine sehr dicke milchige Creme heraus!!!

Von Penaten gibt es ein Shampoo, welches ich sehr empfehlen kann, es ist viel milder für unser Kind, als zum Beispiel von Nivea.
Ja, aber Penaten brennt in den Augen. Das "Glem vital Kids Shampoo und Balsam" von Schwarzkopf brennt nicht in den Augen, duftet angenehm, enthält kein PEG, keine Sulfate, uvm. Bitterstoff gegen Trinkwunsch sehr, sehr gut - ist leider aus Versehen in den Mund gekommen.

Hinterfrage, ob die Warmwasserleitung an einen Wasserspeicher/Boiler angeschlossen und auf wieviel Grad dieser eingestellt ist. Ist das Wasser nicht heiß genug, dann können sich Legionellen bilden.

Baby-Nest

Feuchttücher
Ich verglich Pampers mit Penaten wegen den Schadstoffen, erkannte aber kaum einen Unterschied. Jetzt kaufte ich Babywell und war geschockt, wie viele schlechte Stoffe in Pampers sind!

Sonnenbrille
Meinem Kind tut immer die Sonne in den Augen weh. Es gibt zur Zeit nur einen Anbieter, der eine Sonnenbrille für Babys hat. Unser Kind akzeptiert die Brille, so lange es extrem hell ist. Es versteht schon den Sinn, obwohl es erst 6 Monate alt ist.
Aber man muß die Brille sehr oft reinigen, damit das Kind einen klaren Durchblick behält!
Eine Mütze wäre einfacher, aber die hilft manchmal nichts. Und auch wenn ich bedenken habe, wegen der Brille, so ist mir die Brille lieber, als das die Sonne immer in die Augen brennt, denn das schädigt definitiv langfristig die Augen.
ACHTUNG bei billigen Sonnenbrillen! Schaue vor dem Kauf durchs Glas und achte darauf, dass nicht schon die dunkle Schutzschicht weg ist: kleine helle Punkte! Spätestens beim Putzen der Sonnenbrille werden die hellen Punkte immer mehr und größer, was natürlich ganz schlecht fürs Kind ist!!!

Nach einem Zoo-Besuch hat mein Kind immer wieder Durchfall. Wahrscheinlich wegen dem starken Dreck in der Luft dort ...

'gesunde' Ohrfeige

Pharmaindustrie verkauft Neuroleptika für Erwachsene an Kinder, bei denen Jungen Busen wachsen! Oder so sediert sind, daß sie wie Zombies herumlaufen!

Bei Buben ab einem gewissen Alter (frage deinen Arzt) die Vorhaut zurückziehen, waschen und ihnen sagen, dass sie es auch selbst tun sollen! Wegen der Vorhautverengung (Phimose) !!!

Im Kinderspital ...

Kinder lernen von der Umgebung!
Geht das Umfeld höflich und respektvoll miteinander um?
Nehmen sich die Menschen Zeit für einander und gegenseitig in den Arm?
Wie werden Konflikte gelöst?

Was braucht ein Kind? Bedingungslose Liebe!
Was ist für Kinder das Reizvollste? Verbotenes!

Warum schreit ein Kind?
Hunger
Müdigkeit/laßt mich in Ruhe, bin überfordert
Windel voll
Dann kommt Langeweile/Frust und Unwohlsein. Mehr ist es eigentlich nicht.

Ach ja, wenn es nur immer so einfach wäre :-D

Wenn mein Kind wach wird, dann weiß ich, daß es meistens Hunger hat ...

Nur für Kleinkinder (bei Babys das Wasser vollständig abkochen!):
Die Hände um den Wasserkocher geben. Mit der Routine weißt du, wann das Wasser fertig ist. So sparst du Zeit und Nerven. Ich gebe auch immer nur so viel Wasser hinein, wie ich brauche. Dann aber nicht weggehen, sonst brennst du ab!!!!!
Mit dem restlichen Wasser koche ich den Schnuller ab ...

Wichtig ist, daß man natürliche Funktionen, wie Rülpsen, Pupsen, großes- kleines Geschäft, Schwitzen nicht kommentiert. Es sind ganz normale Funktionen/Geräusche, die keiner Bewertung bedurfen.

Gegen Kinder ist der Hase aus der Batterie-Werbung eine lahme Schnecke !!! :-D

Auf der einen Seite haben Kleinkinder keine Selbsteinschätzung und die Eltern könnten das Kind rechtzeitig "einbremsen/versorgen", aber auf der anderen Seite, sollte ein Kind auch lernen, daß es selbst wissen muß, wann es Hunger hat, oder Müde ist.

Schon nach wenigen Wochen drehen sich die Kleinen. Zum Beispiel beim Schlafen. Also darauf achten, daß sie nicht aus dem Bettchen fallen.
Und Apropo Bettchen. Die Kleinen schießen so schnell in die Höhe, daß sich eine kleine Grippe nur für ein paar Wochen bezahlt macht. Wenn gleich so ein kleines Wesen in einem 70x140 Bett rasch "verloren" gehen kann.

Keine Grippen/Betten mit Matratzen, oder sonstigem alten "Zeug" von den Urahnen verwenden, auch wenn es Tradition ist. Dieses alte Zeug steht in Verbindung mit dem plötzlichen Kindstod kann nicht völlig ausgeschlossen werden!!!

Kaum ist ein neues Lebewesen geboren, wird schon über den Tod gesprochen!!!
Ich hasse sowohl alten, als auch neuen Dreck für die Kinder. Dieser ganze Plastikdreck der blinkt und schreit und stinkt - furchtbar.

Es wurde immer wieder darauf hingewiesen Spielzeug zu vermeiden welches stinkt. Aber die Industrie ist ja nicht dumm. Deshalb überdecken sie den Gestank mit Parfum, was wiederrum auch schlecht für die Kinder ist -Stichwort Allergien!!!

Ja, die Allergien sind furchtbar.
Ich hatte im Sommer immer viel geschnupft. Also ist meine Mutter mit mir zum Austesten gegangen. Durch die Immunisierung ging es mir wesentlich besser.

Ich halte nichts von diesem vielen Spielzeug kaufen. Was lernen die Kinder dadurch? Das sie sich jeden Mist kaufen sollen, der einem eh nur kurz Spaß macht und dann uninteressant wird.
Wenn man mit den Kindern sich unterhält, etwas mit ihnen unternimmt, Dinge zum Spielen verwendet, die sich schon im Haushalt befinden, dann brauchen sie dieses ganze Spielzeug nicht.
Das fördert sonst nur den Kaufrausch: 'Kaufe dir Dinge, die du nicht brauchst, damit dein Frust für kurze Zeit befriedigt ist', oder?

Ja, daß nächste Thema ist ja dann auch wohl Frust und Essen. Soll man einem Kind immer zu fixen Zeiten ein Essen geben, ohne das es auf seinen Hunger hört, oder sollte man so lange warten, bis es Hunger hat und dann das Essen hinunter schlingt?

Kühen gibt man immer zu bestimmten Zeiten Futter, damit sie rasch groß und stark werden.
Kinder sind aber keine Kühe!
In der Wüste muß jeder Soldat vor den Augen des Vorgesetzten seine Feldflasche komplett leeren. Sie würden sonst umkippen.
Wir leben aber nicht in der Wüste!

Kinder hören viel stärker auf ihr Innerstes. Wenn sie Lust auf Banane haben, dann nur deshalb, weil ihr Körper Calcium benötigt. Erst wenn wir größer werden, hören wir immer mehr auf unseren Verstand, statt auf unseren Körper!!!

Alles was für Kinder verboten ist, ist am interessantesten.
Wir haben immer zu jeder Zeit naschen dürfen. Deshalb war Schokolade für uns uninteressant. Wir haben jetzt als Erwachsener einen ganz normalen BMI. Ist aber sicher von Kind zu Kind unterschiedlich.

Egal ob es ums Essen geht, oder ob das Kind zu dünn, oder zu dick ist, man sollte es nicht thematisieren. Wenn Kinder zu viel übers Essen und über ihr Gewicht nachdenken, dann kann sich das langfristig zu einem ernsten Problem entwickeln ...

Fakt ist, daß wenn man langsamer ist, es länger aushält.
Fakt ist, daß Kinder von den Eltern lernen.
Deshalb sollten die Erwachsenen als gutes Beispiel voran gehen und das Essen nicht wahllos in sich hinein schaufeln!

Kinder würden den ganzen Tag nur spielen, ohne Trinken, Essen, Pausen, wenn die Erwachsenen nicht die Zeit im Auge behalten würden ...

Kindermund tut Wahrheit kund :-D

    Rückrufe, BPA, ... :
  • Okt. 2014: (Die Zahnungshilfe) "Reh Lela" von Lässig aus Naturkautschuk übersteigt die erlaubten Grenzwerte um ein vielfaches! Bitte nicht mehr dem Baby geben!!!
    Egal ob Zahnungshilfen, Becher, Flaschen, immer darauf achten, daß sie BPA-frei sind! Billige Produkte aus Fernost auch NICHT kaufen!
    IMMER RIECHEN !!!
    Auch auspacken und bei Gestank Geschäftsführer informieren!

  • Ich habe Trinkflaschen von Baby-Nova gekauft und mußte feststellen, daß diese unangenehm stanken. Auch nach mehrmaligen reinigen! Bei MAM-Produkten ist mir dies nie aufgefallen ...
    Das kommt wahrscheinlich vom Beipackzettel, der stinkt so!

  • Okt. 2014: Getestete Kindersitze unter EUR 70,- "Schrott"!!!

  • Gift-Cocktails in billiger Kinderkleidung - immer riechen!!!

  • Gekauftes Wasser nur aus bergigen Regionen (siehe Postleitzahl). NICHT wo viel Industrie und Landwirtschaft ist!
    Denn ein Wasser aus eben einer landwirtschaftlichen Region hatte sehr hohe Pestizidrückstände!!!

  • Nov. 2014: Rückruf für bibi® Excellence Schnuller
  • Okt. 2014: Rückruf auch von Sonnenkind Babytee
  • Österreich: 04.12.2014
    Penny Markt Rückruf von 'Wojnar's' Aufstriche 'Liptauerart mild', 'Ei-Schnittlauch' und 'Frühling', wegen Plastikteile! Mindesthaltbarkeitsdatum: 09.12.2014
    Also hatte meine Mutter doch recht, daß die Diskonter 'schlechtere' Markenprodukte geliefert bekommen.
    "Oktober 2014: Lidl hatte auch Plastikteile in seinem Salat. Marke unbekannt."
    "August 2014: Ja, aber 'Chef Menü' auch. Das dürfte ein generelles Problem sein!"
    "Nein, Lidl hatte GLASSPLITTER!!!
    Und 'Chef Menü' eine bakterielle Kontamination!!!
    Aber denen wäre das Plastik sicher lieber gewesen!
    Einfach 'Produktrückruf' googeln!"

  • Lebensmittel-INDUSTRIE serviert uns Dreck

NICHT mit Essen belohnen, oder bestrafen!
"Wir haben einen Platz wo unsere ganzen Süßigkeiten sind. Am Anfang wollte unser Kind immer etwas davon haben. Jetzt, wo es weiß, daß dort immer etwas ist, daß es nicht zu kurz kommt und es gesättigt ist, ist es überhaupt nicht mehr gierig auf Schokolade! ... Wir haben seit Wochen 8! Überraschungseier herumliegen :-) !
Gleichzeitig hat es aber auch viel normales Essen und viel zu trinken: Apfelsaft, Wasser, Milch-Flaschi, Fruchtsaft. Wenn ein Kind viel von etwas hat, dann ist es nicht gierig darauf. Und wenn unser Kind schon relativ viel Schokolade gegessen hat, dann hört es auch automatisch damit wieder auf, und das ist sehr wichtig, daß ein Kind die eigenen Grenzen lernt! Außer es verliert die Kontrolle, dann muß man natürlich sofort einschreiten - also nicht unbekümmert das Kind Süßigkeiten Essen lassen - und erklären, daß es mit Süßigkeiten nicht groß, sondern breit wird, daß die Zähne, so wie bei Papa und Mama kaputt werden und man bei zu viel Zucker jeden Tag eine Spritze in den Bauch braucht - Kinder verstehen das sehr gut - also beim Verbieten auch erklären warum !!!
Wichtig sind aber auch fixe Essenszeiten, wo alle gemeinsam an einem Tisch sitzen! Unsere Mutter machte das gleiche mit uns. Wir sind auch heute noch sehr dünn."
"Durch den Zucker werden die Kinder unruhiger."
"Bei einer Bekannten gab es nie Süßigkeiten. Ist aber auch sehr hart für die Kinder."
"Schokolade erzeugt viele Glückshormone."
"Alles mit Maß und Ziel!"













gratis EUR 1000,- für ...